Fenster für die Ukraine

Mit der Initiative ‘Fenster für die Ukraine’ rettet der Verein RE-WIN gebrauchte, aber noch gut erhaltene Fenster in der Schweiz vor der Verschrottung. Diesen Fenstern wird in der Ukraine, wo sie dringend benötigt werden, ein zweites Leben gegeben.

Schweiz / Liechtenstein

RE-WIN betreibt in der Schweiz mehrere Lagerorte für die Sammlung, Bereitstellung und Versand von privaten Fensterspenden. Fenster von Grossbaustellen werden direkt von Ort auf LKWs verladen.

Ausbau / Bereitstellung

Ukraine

In der Ukraine werden die Fenster von unseren Partnern entgegengenommen und für den Wiedereinbau bereitgestellt. Die Fenster helfen der ukrainischen Bevölkerung ihre vom Krieg zerstörten Häuser wieder bewohnbar zu machen.

Verteilung / Einbau

Unsere aktuellen Transporte

Transport 40

12. June 2024
Basel Lehenmattstrasse - PrattelnMykolaiw
215 Fenster

Transport 39

22. May 2024
Wiler-PrattelnKharkiv
189 Fenster

Transport 37 

28. April 2024
Buchs, Triesen Kyiv 
173 Fenster

Transport 36 

13. April 2024
ZollikofenKyiv 
216 Fenster

Warum ist das sinnvoll?

In der Ukraine werden täglich tausende Fenster durch Druckwellen zerstört. Gleichzeitig landen in der Schweiz jährlich über 20 Millionen Quadratmeter intakte Fenster im Müll. Viele dieser Fenster sind noch in einem guten Zustand und können wiederverwendet werden. Der Transport dieser Fenster in die Ukraine kann aktuell nur mit Lastwagen gemacht werden. Der CO2 Ausstoss dieser Transporte ist aber immer noch mindestens 70% geringer gegenüber der Neuproduktion von Fenstern. Und auch kostenmässig schneidet die Initiative ‘Fenster für die Ukraine’ gut ab. Wir können die Fenster etwa 80%-90% günstiger in die Ukraine liefern, als neue Fenster kosten würden.

✓  Ökologisch

~ 70% (~60kg) CO2-Einsparung
gegenüber einem neuen Fenster

✓  Sozial

Ein bewohnbares Zimmer

✓  Kosteneffizient

~ 80% Kosteneinsparungen
gegenüber einem neuen Fenster

Unterstützen sie uns!

Als gemeinnütziger Verein ist RE-WIN dank der Mithilfe von ehrenamtlichen Helfern in der Lage, gebrauchte Fenster kosteneffizient in die Ukraine zu liefern. Es entstehen Kosten für administrative Aufgaben, Beschaffung von Versandmaterialien, Miete von Lagerplätzen, durch ukrainische Fahrer durchgeführte Transporte in die Ukraine, etc. welche durch Spenden finanziert werden müssen. 

Indem sie unsere Initiative mit Fenstern, finanziellen Spenden und Tatkraft unterstützen:

– Helfen Sie kriegsbetroffenen Menschen in der Ukraine bei der Instandsetzung und dem Wiederaufbau ihrer Häuser
– Reduzieren Sie den CO2-Fußabdruck pro Fenster drastisch
– Erzielen Sie mit Ihrer Spende eine fünf- bis zehnfache finanzielle Wirkung

Fenster sammeln

Über unser Netzwerk und unsere Wiederverwendungsplattformen retten und sammeln wir Bauelemente, vor allem Fenster, die sonst weggeschmissen würden.

Freiwilligenarbeit

RE-WIN ist ein gemeinnütziger Verein, der auf die Unterstützung von Freiwilligen angewiesen ist. Wir sind für jede Art von Hilfe dankbar.

Spenden

Unterstützen Sie unser Projekt mit einer finanziellen Spende.

Situation in der Ukraine

147’800 Privathäuser
19’000 Mehrfamilienhäuser
wurden beschädigt oder zerstört
(Stand 2023)

_________

8%
des gesamten nationalen
Wohnungsbestandes

_________

51.3 Milliarden US-Dollar
geschätzter Schaden an
Wohngebäuden
(Weltbank, et. al., 2023)

 

Ukraine Recovery Konferenz in Lugano

Grösstmögliche Einhaltung der Umweltnormen; Grösstmöglicher Einsatz von umweltfreundlichen Technologien;

Rede von Wolodymyr Selenskyj

_________

Wiederaufbau auf dem Weg zur Klimaneutralität

Rede von Ursula von der Leyen

_________

Building Back Better

Ignazio Cassis

 

 

Zirkulärwirtschaft im Wiederaufbau

Mit der Initiative ‘Fenster für die Ukraine’ zeigen wir, dass die Kreislaufwirtschaft auch im Wiederaufbau in Krisengebieten sinnvoll ist. Aktuell steht die eigene Fensterproduktion der Ukraine praktisch still. Neue Fenster müssen zu hohen Preisen aus dem Ausland importiert werden. Es gibt deshalb ein grosses Bedürfnis nach den von der Schweiz und Liechtenstein wiederverwendeten Fenstern.

Abfallstrom Schweiz

20 Millionen Quadratmeter Fenster werden in der Schweiz jährlich weggeworfen.

Klinger et. al 2018 Bafu

Was nicht passt, wird passend gemacht

Im Austausch mit unseren Partnern in der Ukraine suchen wir kontinuierlich nach besseren Lösungen, wie Bauteile wiederverwendet werden können.

Von RE-WIN realisiertes Beispiel Projekt:

Ausbau von Bestandesfenster in Zürich

Transportvorbereitung

Einbau in Kharkiv, Ukraine
September 2023